Teilnahmebedingungen Projekt100

 

§ 1 Gegenstand

1.1. Diese Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise regeln sämtliche Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der Teilnahme am Projekt100, das von der Vorarlberger Landes-Versicherung V.a.G., FN FN60016i (im Folgenden „Veranstalter“ genannt) durchgeführt werden.

1.2. Die Rechte und Pflichten aus der Teilnahme am Projekt100 ergeben sich aus der Beschreibung und aus diesen Teilnahmebedingungen. Im Falle eines Widerspruchs haben die Regelungen aus den Teilnahmebedingungen Vorrang vor der Beschreibung des Projekts100. Mit der Teilnahme am Projekt100 akzeptieren die Teilnehmer die Vorgaben aus der Beschreibung des Projekts100 sowie diese Teilnahmebedingungen und die Nutzung ihrer Daten und Bilder gemäß diesen Bedingungen.
 

§ 2 Teilnahmeberechtigung

2.1. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, Vereine und Schulen, die ihren Hauptwohnsitz in Vorarlberg haben und zu Beginn der Laufzeit der Projektausschreibung das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme am Projekt100 darf ausschließlich zu privaten Zwecken erfolgen.

2.2. Die Art und Weise der Teilnahme ist unmittelbar der Beschreibung des Projekts100 zu entnehmen. Eine andere als die beim Projekt100 angeführte Art und Weise der Teilnahme ist nicht zulässig.

2.3. Ist das Ausfüllen eines Teilnahmefeldes erforderlich, beispielsweise über die Website, verpflichten sich die Teilnehmer das Feld vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen; ansonsten ist eine Teilnahme nicht möglich.

2.4. Eine Teilnahme mit falschen Identitäten oder mit Identitäten von Dritten ist nicht zulässig und führt zum sofortigen Ausschluss des Teilnehmers.

2.5. Die Teilnahme ist freiwillig. Sofern außerdem in der Beschreibung des Projekt100 nichts Anderes festgehalten ist, ist die Teilnahme unentgeltlich.

2.6. Der Veranstalter ist berechtigt, einen Teilnehmer bei einem Verstoß gegen diese Bedingungen oder einer Manipulation / einem Manipulationsversuch nicht an der Projektausschreibung zuzulassen oder - auch nachträglich - davon auszuschließen. Bereits ausgefolgte Zahlungen sind dann zurückzuerstatten.
 

§ 3 Laufzeit

3.1. Die Projektzusage sowie Beginn und Teilnahmeschluss der Projektausschreibung bzw. das Auswahlverfahren sind der Beschreibung des Projekt100zu entnehmen.

3.2. Eine Ablöse der Projektzusage in bar oder anderen Sachwerten ist nicht möglich. Der Gewinn kann weder getauscht noch an Dritte übertragen werden. Der Gewinn besteht ausschließlich in dem vom Veranstalter beschriebenen Umfang.
 

§ 4 Ermittlung der Projektsieger

4.1. Die Veranstalter entscheidet darüber, wie die Projektsieger ermittelt werden.

4.2. Die Projektsieger werden entweder persönlich, telefonisch, schriftlich, elektronisch oder per E-Mail unter Verwendung der von ihnen angegeben Kontaktdaten zeitnahe verständigt. Die Bekanntgabe der ausgewählten Projekte erfolgt ohne jede Gewähr. Bei fehlerhaften Daten ist der Veranstalter nicht verpflichtet, die richtigen Daten auszuforschen.

4.3. Die Projektsieger haben innerhalb von 14 Tagen ab Mitteilung über die Zusage der Projektfinanzierung die Annahme derselben an vlv100@vlv.at zu bestätigen. Nach Ablauf von 14 Tagen verfällt die Zusage für die Projektfinanzierung.
 

§ 5 Einräumung von Nutzungsrechten und Namensnennungen

5.1. Die Teilnehmer erklären sich für den Fall einer Zusage mit der Veröffentlichung des Vor- und Zunamens auf der Website sowie der Facebook- und Instagramseite sowie per Presseaussendung des Veranstalters zu Zwecken der Projektausschreibung sowie zu Werbezwecken einverstanden.

5.2. Die Teilnehmer erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre zu Zwecken der Teilnahme an der Projektausschreibung eingereichten Beiträge (bspw. Fotos, Texte, etc.) sowie deren Vor- und Zunamen auf den Web- sowie Social Media-Seiten (Facebook, Instagram oä) des Veranstalters zu Zwecken der Projektausschreibung sowie zu Werbezwecken veröffentlicht werden.

5.3. Die Teilnehmer räumen dem Veranstalter zu diesen Zwecken unentgeltlich und zeitlich unbeschränkt das Recht ein, die von ihnen im Rahmen des Projektes überlassenen Projektbeiträge, insbesondere Texte und Fotos, auch ohne Urhebernennung zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen.
 

§ 6 Haftung

6.1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für verlorengegangene, fehlgeleitete oder verspätete Teilnahmeeinsendungen sowie für etwaige technische Schwierigkeiten, die die Teilnahme an der Projektausschreibung beeinflussen könnten.

6.2. Die Haftung des Veranstalters sowie die seiner Erfüllungsgehilfen ist, ausgenommen von Personenschäden, unabhängig des Rechtsgrundes auf Fälle von Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

6.3. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Inhalte und Beiträge, die von den Teilnehmern zu verantworten sind. Sollte der Veranstalter wegen einer Rechtsverletzung, die ein Teilnehmer zu verantworten hat, in Anspruch genommen werden, hält der Teilnehmer den Veranstalter schad- und klaglos und unterstützt ihn bei der Abwehr der Ansprüche.

6.4. Die Teilnehmer gewährleisten, dass sie keine Inhalte einreichen, von denen sie wissen, dass sie gegen das Urheberrecht oder sonstige Rechte Dritter verstoßen oder gegen gesetzliche Vorschriften, insbesondere das Strafrecht, verstoßen oder eine Person oder ein Unternehmen verunglimpfen, diskriminieren, beleidigen oder sonstig bloßstellen.
 

§ 7 Datenschutz

Der Veranstalter verarbeitet die vom Teilnehmer bekanntgegebenen Daten, um die Durchführung der Projektausschreibung sicherstellen zu können; darüber hinaus erteilt der Teilnehmer die Einwilligung, dass sämtliche von ihm bekannt gegebene Daten, das sind insbesondere aber nicht nur der Vor- und Zuname des Teilnehmers, dessen E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Postanschrift, Facebook-User-ID und Profilbild, WhatsApp Profil, Instagram-User-ID und Profilbild, gespeichert werden. Für eine Zusendung von Werbematerial sowie eines Newsletters bedarf es einer gesonderten Einwilligung des Teilnehmers. Eine Übermittlung der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Teilnehmer haben jederzeit die Möglichkeit, ihre personenbezogenen Daten löschen zu lassen. Der Teilnehmer willigt dieser Datenverarbeitung sowie den sonstigen in diesen Teilnahmebedingungen genannten Datenverarbeitungen ausdrücklich ein.
 

§ 8 Allgemeine Bestimmungen

8.1. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung der Teilnahmebedingungen unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die der unwirksamen nach Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.

8.2. Es ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen anwendbar. Zuständiges Gericht für sämtliche im Zusammenhang mit einem Gewinnspiel oder Verlosungen entstehenden Streitigkeiten ist das für Bregenz sachlich zuständige Gericht.

8.3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen diese Teilnahmebedingungen zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies im Interesse einer einfachen und sicheren Abwicklung ist und insbesondere zur Verhinderung von Missbräuchen oder aus sonstigen Gründen erforderlich ist.
 

Stand 18.12.2019

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.